Nachlese zur Saisoneröffnung auf der Resäcker

uschi_sportTja – in diesem Jahr hatten wir nun leider überhaupt kein Glück mit dem Wetter. Der Tag begann für uns gegen 7 Uhr auf dem Resäcker – und es war tatsächlich (entgegen allen Wettervorhersagen) trocken und fast windstill. Mit knapp 3 Grad zwar etwas kühl, aber das kann man ja mit vernünftiger Kleidung wieder gut machen. Doch leider kam der Regen dann pünktlich mit den ersten Spielern auch nach Oberscheidweiler. Wir waren angenehm überrascht, das trotz dieser wirklich widrigen Wetterbedingungen, sich wieder soviele Boulisten auf den teilweise doch recht weiten Weg zu uns gemacht haben. Genau 30 Mannschaften absolvierten die vereinbarten 4 Runden und niemand verließ vorzeitig das Spielfeld. Es waren zwar 5 Runden plus Finale ausgeschrieben, aber wegen des Dauerregens plus Unwetterwarnung für den Nachmittag einigten sich die Teilnehmer auf 4 Runden. Ein Finalspiel war nicht erforderlich weil auf Grund der Punkte die Siegermannschaften eindeutig zu ermittlen waren. Fast schon traditionell gewann auch in diesem Jahr wieder Anthony Caquelard den ersten Platz. Diesmal war er mit Luc Cattazzo am Start und sämtliche Spiele wurden von den Beiden eindrucksvoll gewonnen. Dicht gefolgt allerdings von Thomas und Zoran Pickard (Steinheim) denen auch der heftigste Regen so überhaupt nichts auszumachen schien. Claudia Busch und Monuier Andour (TV Weißenthurm/TUS Niederberg) belegten einen hervoragenden 3. Platz zwischen all den Topmannschaften aus Luxemburg, Deutschland und Belgien.
Aber wie immer in Oberscheidweiler, zählt am Ende nicht unbedingt der Turniersieg sondern der Sieg über die Unwägebarkeiten des Bodens und diesmal leider auch gegen das Wetter zu kämpfen. Die Kugeln in eisige Pfützen auch noch auf den Punkt zu legen oder aber mit eiskalten Händen noch einen gezielten Schuß abzugeben – war eben ein ganz besonderer Kraftakt.
Wir – die Veranstalter – bedankten uns wieder einmal bei allen Teilnehmern mit einem 6er Pack frischer Landeier. Bleibt zu hoffen das auch jeder der Teilnehmer mit unserem Essensangebot zufrieden war- und wir Euch beim Herbstturnier am 27.September wieder bei uns begrüßen dürfen. Dann ist das Wetter auf jeden Fall wieder auf unserer Seite – das ist uns so von höherer Stelle versprochen worden.